Herbstwanderung zum Schloß Rochsburg

Nach einem trüben und regnerischen Vormittag zog es langsam auf, und die Sonne bahnte sich ihren Weg durch das Grau des Himmels. Wir entschlossen uns zu einer Nachmittagswanderung im Muldental zwischen Lunzenau und Rochsburg.

Vom Markt in Lunzenau, wo sich auch ein kleiner Parkplatz befindet, wanderten wir zunächst an der Kirche vorbei und folgten dem mit einem grünen Strich markierten Wanderweg Richtung Rochsburg. Dabei durchquerten wir den Heinrich-Heine-Park, und nachdem wir diesen verlassen hatten, gingen wir scharf links auf dem Waldweg weiter, der immer oberhalb der Mulde flußaufwärts führte. Wenig später wandten wir uns nach rechts und kamen zur Märchenwiese, einer kleinen Wiese mit einer Sitzgruppe und geschnitzten Märchenfiguren. Dann ging es am Waldrand entlang bis nach Rochsburg. Hier verwöhnte uns die Sonne erstmals mit wunderbaren Farben, in die sie das herbstliche Laub tauchte.

In Rochsburg gings immer dem Wegweiser nach bis zum Schloß - oder ist es doch eine Burg? Das mittelalterliche Bauwerk ist eigentlich beides. Im 12. Jahrhundert als Wehranlage errichtet, wurde es im 15. Jahrhundert zum Schloß umgebaut. Die Jugendherberge, die sich von 1932 bis 1998 in den historischen Gemäuern befand und mit der auch ich Kindheitserinnerungen verbinde, gibt es nicht mehr. Das Museum hingegen, das die Rochsburg seit 1911 beherbergt, kann auch heute noch besucht werden.

Wir beließen es bei einem Rundgang durch die Burghöfe und stiegen dann hinunter ins Muldental ab. Über eine Hängebrücke überquerten wir die Mulde und wanderten am anderen Ufer wieder flußabwärts Richtung Lunzenau. Etwa auf der Hälfte des Weges ging es dann noch auf die imposante Aussichtskanzel Amtmannfelsen. Gerade verschwand die Sonne hinter den Bäumen der gegenüberliegenden Talseite, und in den Ästen der kahlen Baumwipfel begaben sich unzählige Kormorane in die Nachtruhe.

Wir folgten weiter der roten Wanderwegsmarkierung und erreichten nach 2 Kilometern unseren Ausgangspunkt Stadt Lunzenau - gerade pünktlich zum Sonnenuntergang.

 

Für größere Ansicht und Beschreibung auf's Bild klicken!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Marlies J. (Mittwoch, 09 November 2016 20:44)

    Hallo ihr Zwei,
    eine unserer Lieblingswanderungen seid ihr gelaufen und habt sogar die Amtsmannkluft mitgenommen.
    Liebe Grüße
    Marlies und der Rest