Zum höchsten Wasserfall der Steiermark

Mit einer Fallhöhe von 65 Metern donnern die Wassermassen des Schöderbaches in die Tiefe. Damit ist der Günster Wasserfall der höchste Wasserfall der Steiermark. Dieses Naturschauspiel wollten wir uns nicht entgehen lassen.

An der schmalen Straße zwischen Schöder und Krakaudorf befindet sich ein Parkplatz, der den Startpunkt dieser kleinen Wasserfallrunde darstellt. Von hier aus läuft man ein kurzes Stück auf der Straße zurück und folgt dann nach links dem Weg Richtung Wasserfall. Direkt hinter dem Gasthaus Wedam beginnt der steile Steig, der über Holztreppen, Stege und Brücken am Wasserfall entlang nach oben führt. Vreni und Nepomuk zeigten sich wenig beeindruckt vom Tosen und Rauschen, und die teils noch mit nassem Schnee bedeckten Stufen forderten etwas Aufmerksamkeit.

Nach einiger Zeit passiert man die letzte Brücke und wenig später ein Schild, das auf das Ende des Wasserfalls hinweist. Der Weg wird etwas flacher und stößt schließlich auf eine Forststraße. Hier leitet uns der Wegweiser mit der Aufschrift "Wasserfallrunde" nach rechts. Auf bequemen Wegen geht es nun, immer der Ausschilderung folgend, durch die kleine Siedlung Schöderberg zurück zum Gasthaus Wedam und von da auf bekanntem Wege zum Parkplatz.

 

Für Beschreibung und vergrößerte Ansicht auf's Bild klicken!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Marlies J. (Dienstag, 09 Mai 2017 10:46)

    Einfach der Wahnsinn, es war mit Sicherheit ein tolles Erlebnis. Ich weiß nicht, ob ich mir das mit meinen Hunden zugetraut hätte.